Women’s Hope International unterstützt das Wartehaus für Risikoschwangere des St. Luke Spitals seit 2009. Das Wartehaus befindet sich auf dem Spitalgelände in Wolisso.

img_0285_zugeschnitten.jpg

Ziele des Projektes

Die Hauptzielgruppe des Projektes sind Frauen mit einer Risikoschwangerschaft und ihre Kinder. Diese Frauen sind in Gefahr vor oder während der Geburt zu sterben oder Geburtskomplikationen zu entwickeln.
Rund 20 Gesundheitszentren mit jeweils fünf Gesundheitsposten sind Zuweiser für das St. Luke Spital; ein Spital mit 200 Betten. Im Wartehaus auf dem Spitalgelände haben die Risikoschwangeren jederzeit Zugang zu operativer Geburtshilfe. Sie können sich dort 2 bis 3 Wochen vor der Geburt optimal auf die Niederkunft vorbereiten.

Oberziel
Frauen mit erhöhtem Risiko während Schwangerschaft und Geburt gebären ihre Kinder ohne Komplikationen. Die Müttersterblichkeit und die Sterberate von Neugeborenen sind im Projektgebiet signifikant reduziert.

Ziele

Die Geburtsvorbereitung für Frauen mit einer Risikoschwangerschaft geschieht auf optimale Art und Weise 

Frauen mit einer Risikoschwangerschaft haben jederzeit Zugang zu fachkundiger und operativer Geburtshilfe

Projekt Manager

Für das Management des Projektes ist die Spitaldirektorin Sr. Clara Rosline zuständig.
 

img_4259_zugeschnitten2.jpg

Einblick in das Projekt

Zoom: 1
Zoom: 2

 

Zoom: 3
Zoom: 4

Projektort: Wolisso, Äthiopien

Projektort: Wolisso, Äthiopien

img_0336_zugeschnitten.jpg

WHI hat Wirkung

img_2399_zugeschnitten.jpg

Aus schlechten Erfahrungen gelernt

Askale: Die 25-jährige Mutter weiss erst seit der dritten Schwangerschaft, dass ihr Becken für eine natürliche Geburt zu klein ist.

Spenden Sie jetzt!

Durch Ihre Spende ermöglichen Sie SICHERE GEBURTEN für benachteiligte Frauen.