Wie kann ich helfen?

Setzen Sie sich mit uns für starke Frauen, sichere Geburten und für die Heilung von Fisteln ein. Helfen Sie jetzt mit!

Herzlich Willkommen bei Women's Hope International. Gemeinsam mit unseren Partnern engagieren wir uns für die Verbesserung der Gesundheit rund um Schwangerschaft und Geburt in Afghanistan, Bangladesch, Äthiopien und im Tschad.  Wir stärken Mädchen und Frauen, damit Kinderehen und Teenagerschwangerschaften nicht mehr vorkommen.

img_3266_-_kopie.jpg

Vortrag: Dr. Mulu Muleta berichtet über ihre Arbeit in Äthiopien

Die weltweit bekannte Frauenärztin Dr. Mulu Muleta weilt im Rahmen einer Weiterbildung für kurze Zeit in der Schweiz.
Am 19. September 2017 berichtet sie am Kantonsspital Winterthur über ihre spannende Arbeit.

Externe Seite: geburtsfistel.jpg

Geburtsfisteln, um was geht es?

Die Gynäkologin Dr. Beatrice Ambauen-Berger erklärt, wie Geburtsfisteln entstehen, wie sie geheilt werden können und was auf dem Weg zu sicheren Geburten noch alles getan werden muss.

img_1106.jpg

SRF belgeitet WHI nach Äthiopien

Im Rahmen der Sendung "Mitenand" wurde WHI vom SRF-Journalisten Bruno Amrein nach Äthiopien begleitet. Die Dokumentation porträtiert die Projektarbeit im Geburtswartehaus des Attat-Spitals, wo WHI seit sieben jahren tätig ist.

kalkidan_web.jpg

Glücklich mit ihrer Entscheidung

Lange hatte Kalkidan den Traum Medizin zu studieren. Anstatt eines Medizinstudiums beschloss die junge Frau aber sich als Hebamme ausbilden zu lassen. „Heute bin ich mehr als glücklich diesen lebensverändernden Beruf erlernen zu dürfen.“

Unser Auftrag

ambias_group.jpg

Starke Mädchen und Frauen

Kampf gegen Zwangsverheiratung und Kinderehen

In vielen Regionen werden Mädchen noch immer gegen ihren Willen als Minderjährige verheiratet. Diese menschenrechtsverletzende Praxis hat schwerwiegenden Folgen für ihre Gesundheit, ihren Bildungsstand und ihr psychisches Wohl. Die betroffenen Mädchen sind häufig der Gefahr von gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt. Bei einer Teenagerschwangerschaft besteht ein erhöhtes Risiko, dass es zu Komplikationen unter der Geburt und zur Entstehung von Geburtsfisteln kommt. WHI setzt sich vehement ein, um Kinderheiraten zu bekämpfen.

content-5.jpg

Sichere
Geburten

Fachkundige Begleitung während Schwangerschaft und Geburt

Jede zweite Minute stirbt eine Frau während der Schwangerschaft oder unter der Geburt! Die meisten Todesfälle von Müttern und ihren Kindern wären vermeidbar. Women’s Hope International engagiert sich, um für Schwangere in Afrika und Asien die bestehenden hohen Hürden zu einer guten Gesundheitsversorgung abzubauen. Dazu gehört die Ausbildung von jungen Frauen zu Hebammen, der Aufbau von Geburtskliniken und die Durchführung von Sensibilisierungsmassnahmen in der Bevölkerung.

content-6.jpg

Heilung von
Geburtsfisteln

Ganzheitliche Hilfe für Mädchen und Frauen mit Geburtsfisteln
 

Weltweit leiden zwei Millionen Mädchen und Frauen an einer Geburtsfistel. Diese schwere Verletzung kann bei einer langandauernden, unbegleiteten Geburt entstehen. Sie führt dazu, dass die Betroffenen unter permanenter Inkontinenz leiden. Die meisten Frauen werden aufgrund des demütigenden Geruchs zu Ausgestossenen der Gesellschaft. WHI engagiert sich mit einem ganzheitlichen Ansatz für Frauen mit Geburtsfisteln. Für sie öffnet sich ein Weg zurück zu einem Leben in Würde.